Neue Studie zu Führung und Organisation der PR. Was macht erfolgreiche PR aus?

Freitag, 22. September 2017
Vorstellung auf dem Kommunikationskongress 2017

41 Prozent der PR-Manager wollen ihren Arbeitgeber wechseln – vor allem aus Unzufriedenheit mit ihren Führungskräften und mit der Zusammenarbeit in ihrer PR-Einheit. Das ist ein Ergebnis einer der umfangreichsten Studien zu Organisation und Führung in der PR. Hierzu hat die Quadriga Hochschule Berlin über 2.000 PR-Manager aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

Die auf dem Kommunikationskongress 2017 präsentierte Studie „Führung und Organisation in der PR. Was macht erfolgreiche PR aus?“ des Instituts für Berufsfeldforschung wurde von Prof. Dr. René Seidenglanz, Prof. Dr. Jens Grundei und Elisa Lopper im Sommer 2017 durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie im ausführlichen Report unter "Download".

 

Zum Download