Prof. Dr. Christian Thorun moderiert nationale Konferenz zum nachhaltigen Konsum in Deutschland

Donnerstag, 23. März 2017
BMUB/BMJV/BMEL-Veranstaltung zum Nachhaltigen Konsum am 23. März 2017

Die Förderung eines nachhaltigen Konsums wurde von den Vereinten Nationen als ein wesentliches Sustainable Development Goal verankert. Gleichwohl fällt die Bilanz bislang ambivalent aus: Zwar existieren eine Vielzahl von Initiativen, die zu einer Transformation unser Konsummuster beitragen sollen. Gleichzeitig sind gerade die Verbraucherinnen und Verbraucher in den entwickelten Ländern weit davon entfernt, nachhaltig zu konsumieren. Aktuellen Meldungen zufolge wird Deutschland mit hoher Wahrscheinlichkeit etwa sein Klimaschutzziel für das Jahr 2020 verfehlen.

Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung ein Programm zur Förderung eines nachhaltigen Konsums beschlossen. Im Rahmen der heute stattfindenden nationalen Konferenz Umsetzung nachhaltiger Konsum in Deutschland wird der Startschuss für das Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum gegeben und in verschiedenen Fachforen und einem Netzwerkforum aktuelle Themen des nachhaltigen Konsums diskutiert.

An der Veranstaltung nehmen u.a. die Staatssekretärin für Ernährung und Landwirtschaft Frau Dr. Maria Flachsbarth, Bundesjustiz- und -verbraucherschutz-Staatssekretär Gerd Billen, die Präsidentin des Umweltbundesamtes Frau Maria Krautzberger, der Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Dr. Hanns-Christoph Eiden und Abteilungsleiter des Umweltministeriums Dietmar Horn teil. Außerdem sind unter den Teilnehmern zahlreiche Akteure aus Wissenschaft, Unternehmen und Zivilgesellschaft. Prof. Dr. Christian Thorun von der Quadriga Hochschule Berlin moderiert die Veranstaltung.

 

Foto: ThinkStock