Studienstart an der Quadriga Hochschule

Dienstag, 19. Juni 2018
Die eigene professionelle Reise mit sicherem Steuermann und großartiger Mannschaft

Was soll man intelligenten Menschen sagen, die eine bewusste Entscheidung für die Weiterentwicklung ihres professionellen Selbsts getroffen haben und nun erwartungsvoll in ein großes Netzwerk von anderen Professionals, neuester akademischer Forschung und spannenden Einblick in executive Best Practices? Genau. „Willkommen in der Quadriga Community!“, hieß es am 18.06. für zahlreiche neue Studierende des MAs und der MBA Studiengänge.

We develop you - im dialektischen Prozess von reflektierter Praxis und angewandter Theorie

Dass der Claim keepquestioning nicht nur ein Versprechen und eine Aufforderung, sondern auch gelebte Praxis ist, wird am Leadership-Gedanken der MBA-Studiengänge klar. Schließlich hat Führung mit Kompetenz aber vor allem mit mentaler Bewegung zu tun, wie der Quadriga Hochschul-Präsident Prof. Dr. Peter Voß bei seiner begrüßenden Rede ausführt: Denn nur wer Wissensstände hinterfragt, Kompetenzen und Intuition im Fragen verbindet, wird auch die richtigen Antworten und damit die richtigen Entscheidungen entdecken. Dazu braucht es zum einen die Praxis, die befragt und abstrahiert wird und mit dem theoretischen Input schlussendlich die akademischen Wissensstände rückbindet oder weiterführt. In diesem dialektischen Prozess von reflektierender Praxis und angewandten Wissenschaften ist das prozessuale, ganzheitliche Lernen und dadurch auch Weiterentwickeln des Individuums erst möglich.

Gemeinsame Reise in die Tiefen und Höhen der Business-Welten

Auch Professorin Dr. Ana Adi betonte in ihrer darauffolgenden Begrüßungsansprache, wie wichtig das Weiterentwickeln-wollen ist und wie froh sie ist Jahr für Jahr intelligente, erfahrene Professionals auf ihrer Reise begleiten zu können und ihnen – samt des ganzen Quadriga Netzwerks, wie den Beiräten und Mentoren – die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen zu dürfen. Und da Quadriga als lebenslanger Partner die Studierenden in die Höhen und die Tiefe der jeweiligen Business-Welten bringt, gewinnt auch Englisch, als DER Schlüssel zu internationalem Erfolg und unbegrenzten Möglichkeiten bei der Quadriga mehr an Bedeutung. So wird der zunehmende, internationale Rang der Hochschule nicht nur durch die Einführung von durchweg englischen Kursen, sondern auch durch neue, internationale Studierende bemerkbar. Englisch als Sprache der Weltwirtschaft, als Möglichkeit neue Business-Horizonte zu erschließen und sich in einer globalisierten und digitaler werdenden Welt zu behaupten, ist deshalb nur ein Aspekt, wie das eigene, bisherige professionelle Sein hinterfragt wird.

 

Studieren an der Quadriga in Berlin – professionell, akademisch und sozial the place to be!

Und auch abseits des professionellen Interesses – in privaten und sozialen Interaktionen zeigte sich, wie gut die Peers miteinander auskommen werden. Daran liegen nicht nur ähnliche professionelle und persönliche Lebenssituationen, sondern auch der Umstand, in Berlin zu sein – Deutschlands spannendster und ereignisreichster Ort zum Arbeiten, Leben, Lernen. Kaum eine Stadt bietet so viele Möglichkeiten, hat so viele unterschiedliche Facetten und gewährt unerwartete Chancen. So wissen es die Neuimmatrikulierten nicht nur zu schätzen, sondern haben es auch aktiv gewählt, in Berlin zu studieren und deshalb steht neben einer persönlichen und professionellen Weiterentwicklung auch eine gemeinsame, spannende Zeit auf der Agenda. Wir wünschen viel Erfolg und heißen alle Studienstarter herzlich Willkommen in der Quadriga Community.