Management, Leadership & Organisation
Der Forschungsschwerpunkt „Management, Leadership & Organization“ umfasst Fragen der Organisation und Führung von Unternehmen. Im Sinne eines weit gefassten Führungsverständnisses werden dabei unterschiedliche Ebenen in den Fokus genommen mit dem Ziel, das Individuum, ein Team oder eine gesamte Organisation bestmöglich auf ein Ziel hin auszurichten und Wirksamkeit zu erzeugen.

 

Forschungsfokus: Corporate Governance

Corporate Governance bezeichnet den Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung von Unternehmen. Eine gute Corporate Governance beugt Missmanagement, Fehlentscheidungen und Unternehmenskrisen vor. Im Kern geht es dabei somit um die Sicherstellung der Qualität des Managements. Governance-Fragen werden vorrangig in Bezug auf Gesamtunternehmen und ihre Leitungs- und Überwachungsorgane diskutiert. Grundsätzlich gibt es aber eine Governance auf jeder Unternehmensebene.

Spitzenorganisation

Ein wesentlicher Bestandteil der Corporate Governance ist die Spitzenorganisation, d.h. die Aufgaben- und Kompetenzverteilung an der Hierarchiespitze. De facto geht es dabei um die Organisation der Geschäftsleitungs- und Überwachungsorgane.

 

 

HR Governance/Governance im Unternehmen

Als Teil der Corporate Governance ist die HR-Governance der Ordnungsrahmen der Personalarbeit. Das betriebliche Führungsmodell ist eines ihrer wesentlichen Elemente. Spätestens seit Veröffentlichung der HR-Norm ISO 30408 im Jahr 2016 rückt die HR-Governance in den Fokus der Leitungsorgane – und damit auch der HR-Verantwortlichen.

Dieses neue Forschungsprojekt führt Prof. Dr. Grundei gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Boris Kaehler, Hochschule Merseburg, durch.

Organization Design

Die Gestaltung effizienter Organisationsstrukturen markiert einen zentralen Baustein des Managements. Dabei soll die Organisation verschiedene, mitunter nicht einfach zu verbindende Zielsetzungen unterstützen – ein wichtiges Problemfeld der aktuellen Diskussion um zweckmäßige Organisationsformen. Mehr denn je ist hierfür eine fundierte Analyse unerlässlich.