Prof. Dr. Christian Gärtner

Vita

 

Prof. Dr. Christian Gärtner ist Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Digitale Transformation & Leadership an der Quadriga Hochschule Berlin.

Christian Gärtner ist studierter Betriebswirt, hat an der Universität Augsburg über Innovationsmanagement promoviert und an der Helmut-Schmidt-Universität (Hamburg) über organisationale Transformationsdynamiken habilitiert (Lehrbefugnis für Betriebswirtschaftslehre).

Nach seinem Studium und Promotion war er als Berater bei Capgemini Consulting in Berlin angestellt und hat dort Projekte im Bereich „Transformation Consulting“ bei mehreren DAX-30 Unternehmen und im Ausland durchgeführt. Die Kunden waren (und sind) mehrheitlich in Informations- und Kommunikationstechnologie-Branchen tätig.

Umfangreiche Lehrerfahrung sammelte er während zweier Professurvertretungen an der Universität Witten/Herdecke (Reinhard-Mohn-Stiftungslehrstuhl für Unternehmensführung) und der Helmut-Schmidt-Universität (Professur für Theorie der Unternehmung und Methoden betriebswirtschaft­licher Forschung) sowie mehreren Lehraufträgen (Leibniz Universität Hannover, HS Fresenius, HS Ludwigshafen, Hamburg School of Business Administration)

Neben der Forschungs- und Lehrtätigkeit ist Christian Gärtner seit über 15 Jahren als Organisationsberater bei mittelständischen und großen Firmen sowie Verbänden und Vereinigungen tätig. Schwerpunkte sind die Themen strategische Organisationsentwicklung und Change Management.

Prof. Dr. Christian Gärtner ist gemäß der DFG-Regeln „Gute wissenschaftliche Praxis“ die Ombudsperson an der Quadriga Hochschule Berlin, die Vorwürfe und Hinweise auf wissenschaftliches Fehlverhalten entgegen nimmt und in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis als Ansprechpartner für alle Beschäftigten der Hochschule zur Verfügung steht.

Mehr Informationen finden Sie auch auf dem XING Business-Insider-Profil von Prof. Dr. Christian Gärtner.

 

Forschung

 

Prof. Gärtner forscht zu den Herausforderungen der digitalen Transformation, d.h. der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Organisationen und Arbeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Management-Tools, mit deren Hilfe die Herausforderungen gemeistert werden sollen, deren Implementierung aber gleichzeitig die Transformation beschleunigt und komplexer werden lässt.

Aktuell ist die Studie „Chief Digital Officer: Relevanz, Rolle und Roadmap“ veröffentlicht. Prof. Heinrich und Prof. Gärtner von der Quadriga Hochschule Berlin ordnen in der Studie das Berufsfeld des CDO grundlegend. Neben Fragen der Erfolgswirkung werden auch Führungsstil, Persönlichkeit, Gehälter und Arbeitszufriedenheit der CDO analysiert.

Forschungsprojekte

„AlFaClu“: Altersgerechte und -übergreifende Fachkräfteentwicklung in Hochtechnologie-Clustern am Beispiel optischer Technologien und Mikrosystemtechnik in Berlin und Brandenburg

Ziel des Verbundprojektes ist es, ein integratives Kompetenzmanagement-Konzept samt Tool-Box zu entwickeln und zu verankern, um so eine nachhaltige Fachkräfteentwicklung im Cluster Optik zu gewährleisten.

Die im Cluster Optik zusammengefassten Bereiche Optische Technologien und Mikrosystemtechnik gehören zu den wichtigsten Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und die Hauptstadtregion zählt hier zu den international führenden Standorten. Für die nachhaltige Sicherung dieser Position ist das demografiesensible Management von Kompetenzen zentral: Die ca. 400 Organisationen im Optik Cluster müssen nicht nur mit einer alternden Belegschaft, sondern gerade in den Bereichen der Optische Technologien und Mikrosystemtechnik auch mit einem Mangel an Nachwuchs umgehen.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (November 2013-Januar 2017).

 

Management Tools

Tools, wie z.B. Balanced Scorecards, Business Model Canvas, Werttreiberanalysen, RACIs oder Enterprise Resource Planning-Systeme, sind aus der alltäglichen Arbeit in modernen Organisationen nicht mehr wegzudenken. Eingesetzt werden sie insbesondere in wissensintensiven Arbeitskontexten, von der Steuerung von Warenströmen über das strategische Management und die Beratung von Unternehmen bis hin zur Organisation von Operationen in Krankenhäusern. Die Forschung beschäftigt sich einerseits allgemein mit der Auswirkung der Technik von Tools auf den Prozess des Arbeitens, Organisierens und Managens. Andererseits wird ein spezifisches Arbeitsfeld näher betrachtet: das OP-Management in Krankenhäusern.

 

Organizing cross-cluster responsiveness: A multilevel analysis in metropolitan regions

Responsivität – Wahrnehmungs-, Handlungs- und Antwortfähigkeit – ist eine zentrale organisationale Fähigkeit für das Management von strategischem und organisationalem Wandel, weil sie die rechtzeitige Transformation von Wertschöpfungsaktivitäten ermöglicht. Allerdings ist kaum erforscht, welche Rolle übergeordnete Systeme wie interorganisationale Netzwerke und Cluster bei der Konstitution und Entwicklung von Responsivität spielen. Ausgangspunkt des Projekts ist die Erkenntnis, dass sich Fähigkeiten nicht nur innerhalb sondern auch zwischen Organisationen entwickeln. Untersucht werden soll, wie Organisationen zwischen unterschiedlichen Clustern innerhalb einer Metropoloregion kooperieren, um Responsivität zu etablieren (z.B., indem sie Tools wie gemeinsam erarbeitete Roadmaps einsetzen, um Cluster-Brücken zu etablieren).

Obwohl clusterübergreifende Projekte vermehrt die wirtschaftliche und politische Agenda bestimmen, gibt es dazu kaum Forschung. Um diese Lücke zu schließen, soll anhand von Fällen aus dem Themenfeld "Digitalisierung von Verkehrsströmen" untersuchen werden, wie Responsivität zwischen den Clustern der maritimen Wirtschaft, der Logistik und der digitalen Industrie der Metropolregionen Hamburg und Duisburg konstituiert und entwickelt wird.

 

Wissenschaftstransfer

Zu oft hakt es noch am Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Darum werden – zusammen mit Martin Claßen von People Consulting – in der Serie „Wissenschaftstransfer” im Personalmagazin die Kernergebnisse internationaler Studien vorgestellt und Schlussfolgerungen für das HR-Management gezogen. Darüber hinaus werden die erforschten Thema für die Praxis weitergedacht.

Lehre

  • M.A. Communication & Leadership
  • MBA Communication & Leadership
  • MBA Public Affairs & Leadership
  • Int. MBA Communication & Leadership
  • MBA Leadership & Human Resources

Publikationen

Aktuelle Publikationen finden Sie auch auf dem XING Business-Insider-Profil von Prof. Dr. Christian Gärtner.

Monographien und Herausgeberschaften

Gärtner, C./Heinrich, C. (2018) (Hrsg.). Fallstudien zur Digitalen Transformation. SpringerGabler (Berlin).

Bergknapp, A./Gärtner, C./Lederle, S. (Hrsg.) (2008): Sozioökonomische Organisationsforschung. Hampp (München/Mering).

Gärtner, C. (2007): Innovationsmanagement als soziale Praxis. Hampp (München/Mering).

 

Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften

Huber, C./Gärtner, C. (2018): Digital transformations in healthcare professionals’ work: Dynamics of autonomy, control and accountability, management revue: Socio-Economic Studies, 29(2), 113-135.

Gärtner, C., & Huber, C. (2017). Pick up your tools: Integrating tools into a sociomaterial model of mindful organizing. Journal of Management Inquiry.

Gärtner, C./Duschek, S./Ortmann, G./Schüßler, E./Müller-Seitz, G./Hülsbeck, M. (2017): Emergence of responsiveness across organizations, networks, and clusters from a dynamic capability perspective, Journal of Competences, Strategy & Management,

Volume 9, Special Issue: Approaching Dynamic Capabilities from a Multi-Level Perspective (edited by Wilkens, U. & Sprafke, N.), 7-31.

Gärtner, C./Schön, O. (2016): Modularizing business models: between strategic flexibility and path dependence. Journal of Strategy and Management, 9(1), 1-21.

Gärtner, C./Ludwig, R. (2015): Design Thinking im Projektmanagement. Zeitschrift Führung + Organisation, 4/2015, 253-259.

Gärtner, C. (2014): Tools re-visited: Wie der materialisierte Aufforderungscharakter von Tools Management- und Beratungsarbeit beeinflusst. Managementforschung 24: Arbeit – eine Neubestimmung, 139-170.

Gärtner, C. (2013): Cognition, knowing and learning in the flesh: Six views on embodied knowing in organization studies. Scandinavian Journal of Management, 29(4), 338-352.

Gärtner, C. (2013): Personalarbeit als Geschäftsmodell. Zeitschrift Führung + Organisation, 3/2013, 186-191.

Gärtner, C. (2013): Enhancing readiness for change by organizing for mindfulness. Journal of Change Management, 13(1), 52-68.

Gärtner, C. (2011): Putting new wine into old bottles: Mindfulness as a micro-foundation of dynamic capabilities. Management Decision, 49(2), 253-269.

Gärtner, C./Duschek, S. (2011): Kollektive Intelligenz in Netzwerken: Gezielt durch Tools aufbauen. Zeitschrift Führung + Organisation, 6/2011, 387-393.

Gärtner, C. (2011): Wisdom in the flesh: embodied social practices of wisdom in organizations. Philosophy of Management, 10(1), 29-42.

 

Artikel in praxisnahen Zeitschriften

Gärtner, C. (im Druck): Workplace Analytics und Performance Management im Vertrieb, in: Binninger, F.-M./Weise, T./Mues, A. (Hrsg.) Handbuch Personalpolitik in Handel & Vertrieb. München (UTZ), 1-18.

Gärtner, C. (2018): Was gute Führungskräfte tatsächlich tun. changement!, 04/2018, 30-31.

Gärtner, C. (2018): Workplace Analytics für das Performance Management im Vertrieb. Business Developer Plus.

Gärtner, C. (2018): Vom Saulus zum Paulus. changement!, 03/2018, 50-51.

Gärtner, C. (2018): Das nächste große Ding. return – Magazin für Transformation und Turnaround, 01/2018, 38-39.

Gärtner, C. (2017): Mein Chef, der Roboter? changement!, 09/2017, 30-31.

Gärtner, C./Ritter, J.K./Sadowski, R./Strack, R./von der Linden, C. (2017): Rethinking HR: Personalarbeit neu denken. Human Resources Manager, 05/2017, 98-101.

Gärtner, C. (2017): Führen zwischen Skylla und Charybdis. changement!, 07/2017, 42-43.

Gärtner, C . (2017). Was Unternehmenswerte wert sind. changement!, 05/2017, 42-43.

Gärtner, C. (2017). Digitale Transformation: Was schon passiert und was noch zu tun ist, changement, Sonderveröffentlichung 3/2017, 13-15.

Gärtner, C. (2017). Wie Mitarbeiter auf Veränderungen reagieren. changement!, 02/2017, 34-35.

Gärtner, C. (2017). Mensch oder Maschine: Wer trifft die besseren Personalentscheidungen? HR Performance, 2/2017, 14-17.

Gärtner, C. (2017). Science for work: Reconsidering Change Management. changement!, 01/2017, 40-41.

Gärtner, C. (2016): Eine ganz andere Arbeitswelt. Human Resources Manager, 05/2016, 78-79.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Zufall: Der unterschätzte Faktor. Personalmagazin, 12/2016, 32-33.

Gärtner, C. (2016). Modernisierter Klassiker: Mitarbeitergespräche zeitgemäß führen. changement!, 01/2016, 14-16.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): Gute Führung zahlt sich aus. Personalmagazin, 11/2016, 40-41.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Im Kampf um Big Data. Personalmagazin, 10/2016, 38-39.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): Vorsorge für stürmische Zeiten. Personalmagazin, 09/2016, 40-41.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Die gläsernen Mitarbeiter, Personalmagazin, 08/2016, 38-39.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): Von Siegeln und Signalen. Personalmagazin, 07/2016, 44-45.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Leidenschaft durch Anstrengung. Personalmagazin, 06/2016, 44-45.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): Das Wertvollste einer Firma. Personalmagazin, 05/2016, 44-45.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Mit Meditation zum Erfolg? Personalmagazin, 04/2016, 42-43.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): Naher und ferner Austausch. Personalmagazin, 03/2016, 34-35.

Gärtner, C./Claßen, M. (2016): Tatort „Wohlfahrtsprojekt“. Personalmagazin, 02/2016, 42-43.

Claßen, M./Gärtner, C. (2016): CEO: Supermann und Mensch? Personalmagazin, 01/2016, 46-47.

Gärtner, C./Claßen, M. (2015): Machiavellisten als Teamplayer? Personalmagazin, 12/2015, 44-45.

Claßen, M./Gärtner, C. (2015): Fährtensuche im Herbstnebel. Personalmagazin, 11/2015, 48-49.

Gärtner, C./Claßen, M. (2015): Erst netzwerken, dann waschen. Personalmagazin, 10/2015, 40-41.

Claßen, M./Gärtner, C. (2015): Leistung statt Rivalität. Personalmagazin, 09/2015, 40-41.

Gärtner, C./Claßen, M. (2015): Leistung im Kollektiv. Personalmagazin, 08/2015, 42-43.

Claßen, M./Gärtner, C. (2015): Damit eins plus eins mehr gibt. Personalmagazin, 07/2015, 38-39.

Gärtner, C./Claßen, M. (2015): Trotz Fehlschlägen: Weiter so! Personalmagazin, 06/2015, 38-39.

Claßen, M./Gärtner, C. (2015): Erst der Kauf, dann die Kultur. Personalmagazin, 05/2015, 42-43.

Duschek, S./Gärtner, C./Scheier, F./Schramm, F. (2015): Co-opetition auf einem regionalen Fachkräftemarkt: Eine Tragödie kollektiver Ressourcennutzung? Praeview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2/2015. 20-21.

Gärtner, C. (2013): Pathfinder: Ein Tool für das Pfadmanagement. Austrian Management Review, 03/2013, 28-35. JOURQUAL3: n/a

Claßen, M./Gärtner, C. (2012): Schmerzen in der Matrix? Alternativrezepte zur Organisation der Personalarbeit. OrganisationsEntwicklung, 3/2012, 87-93.         
wieder abgedruckt in: "HR - Schlüssel zum Change?", OrganisationsEntwicklung Dossier, 2/2012, 106-112.

Gärtner, C./Kern, D. (2012): Was will ich für wen wo und wie sein? Personalwirtschaft, 05/2012, 39-42.

Gärtner, C./Kyaw, Felicitas von (2009): Beständiger Wandel. karriereführer, 11/2009-04/2010, 24.

 

Sammelwerkbeiträge und sonstige Publikationen

Gärtner, C. (2018). Der Fall der Automobilindustrie, in: Gärtner, C. & Heinrich, C. (Hrsg.). Fallstudien zur Digitalen Transformation: Case Studies für die Lehre und praktische Anwendung. Berlin (Springer), 1-35.

Gärtner, C. (2018). Digitalisierung im Personalmanagement bei XING, in: Gärtner, C. & Heinrich, C. (Hrsg.). Fallstudien zur Digitalen Transformation: Case Studies für die Lehre und praktische Anwendung. Berlin (Springer), 129-147.

Gärtner, C./Kanneberg, W./Geese, M. (2018): Co-opetition, in: Duschek, S./Schramm, F. (Hrsg). Kompetenzmanagement in Clustern und Organisationen. München/Mering (Hampp), 66-78.

Duschek, S./Gärtner, C. (2018): Integratives Kompetenzmanagement, in: Duschek, S./Schramm, F. (Hrsg). Kompetenzmanagement in Clustern und Organisationen. München/Mering (Hampp), 79-93.

Kanneberg, W./Gärtner, C./Duschek, S. (2018): Praxisleitfäden, in: Duschek, S./Schramm, F. (Hrsg). Kompetenzmanagement in Clustern und Organisationen. München/Mering (Hampp), 94-105.

Gärtner, C./Lerch, F./Kanneberg, W. (2018): Weiterbildungsplattform, in: Duschek, S. /Schramm, F. (Hrsg). Kompetenzmanagement in Clustern und Organisationen. München/Mering (Hampp), 109-115.

Gärtner, C./Kanneberg, W. (2018): Train-the-Trainer, in: Duschek, S./Schramm, F. Kompetenzmanagement in Clustern und Organisationen. München/Mering (Hampp), 116-123.

Baier, M. , Gärtner, C., Lopper, E., Ritter, J.K., Sadowski, R. & Seidenglanz, R. (2017). Personalmanagement als Beruf 2017. Strategische Position, Performance und Transformation der Personalfunktion. Berlin (Quadriga Media Berlin GmbH).

Gärtner, C. (im Druck). Digitalisierung im Personalmanagement bei XING. In: Gärtner, C. & Heinrich, C. (Hrsg.). Fallstudien zur Digitalen Transformation. Berlin (SpringerGabler).

Interview Jörg K. Ritter und Christian Gärtner zum Forschungsprojekt “Rethinking HR“ (im HRM): https://www.humanresourcesmanager.de/ressorts/artikel/wir-muessen-hr-and...

Scheier, F., Schramm, F., Duschek, S., Kannenberg, W. & Gärtner, C. (im Druck). Identifikation von Kompetenzbedarfen in Spitzentechnologien, in: Bullinger-Hoffmann, A. (Hrsg.): Innovative Bewältigungsstrategien im Umgang mit steigenden Kompetenzbedarfen. Zukunftstechnologien – Netzwerkstrukturen – Demographische Herausforderungen. Berlin/Heidelberg (Springer).

Duschek, S., Gärtner, C., Kannenberg, W., Schramm, F. & Scheier, F. (im Druck). Kompetenzmanagement im Spannungsfeld von Kooperation und Wettbewerb, in: Bullinger-Hoffmann, A. (Hrsg.): Innovative Bewältigungsstrategien im Umgang mit steigenden Kompetenzbedarfen. Zukunftstechnologien – Netzwerkstrukturen – Demographische Herausforderungen. Berlin/Heidelberg (Springer).

Gärtner, C./Heinrich, C./Lopper, E. (2017). Chief Digital Officer: Relevanz, Rolle, Roadmap. Quadriga Media Berlin GmbH.

Seidenglanz, R./Gärtner, C./Lopper, E./Schmidt, A. (2016). Profession IT-Governance 2016: Strukturen, Karrierewege und Herausforderungen. Quadriga Media Berlin GmbH.

Gärtner, C./Ortmann, G. (2016): Körper und Organisation. In: Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.): Handbuch Körpersoziologie: Forschungsfelder und Methoden, Wiesbaden (Springer VS), 175-186.

Gärtner, C./Ortmann, G. (2016): Recursiveness: Relations between bodies, metaphors, organizations and institutions. In: Walgenbach, P./Weik, E. (Hrsg.): Institutions Inc. Basingstoke (Palgrave Macmillan), 94-123.

Gärtner, C. (2016): Tools als Gedächtnis und Gehirn von Organisationen?! In: Dimbath, O. et al. (Hrsg.): Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies, Wiesbaden (Springer VS), 83-104.

Gärtner, C./Huber, C. (2015): Drawing the line: Outlining the concepts of mindful organizing and sketching out the role of visual templates. In: Reb, J./Atkins, P. (Hrsg.): Mindfulness in Organizations, Cambridge (Cambridge University Press), 305-331.

Duschek, S./Gärtner, C. (2013): Kollektive Intelligenz in Netzwerken durch Tools reflexiver Netzwerkberatung. In: Sydow, J./Duschek, S. (Hrsg.): Netzwerkzeuge: Tools für das Netzwerkmanagement. Wiesbaden (Springer Gabler), 19-32.

Gärtner, C. (2010): Rezension "HR Business Partner: Die Spielmacher des Personalmanagements". Zeitschrift Führung + Organisation, 04/2010, 276.

Gärtner, C./Lederle, S./Volk, T. (2009): Ein Plädoyer für VerRÄNDERungsmanagement. In: Raab, G./Unger, A. (Hrsg.): Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich (Pabst Publishers), 43-57.

Lederle, S./Gärtner, C. (2008): Innovation am lunatic fringe: Ist der Rand die Heimat der Innovation? In: Bergknapp, A./Gärtner, C./Lederle, S. (Hrsg.) (2008): Sozio-ökonomische Organisationsforschung. Hampp (München/Mering), 106-142.

Bergknapp, A./Gärtner, C./Lederle, S. (2008): Vorwort. In: dies. (Hrsg.) (2008): Sozio-ökonomische Organisationsforschung. Hampp (München/Mering), 1-9.

Gärtner, C. (2007): Thoughtless acts, embodied mind or practices? Social practices of knowledge and innovation. In: Gronau, Norbert (Hrsg.): 4th Conference on Profes-sional Knowledge Management. Berlin (GITO), 239-247.

Gärtner, C. (2007): Vom ein-bilden zum aus-handeln: Beobachtung und Beratung. In: Tomaschek, N. (Hrsg.): Systemische Entwicklung und Beratung von Organisationen. Heidelberg (Carl-Auer-Systeme), 125-137.

Gärtner, C./Lederle, S. (2006): Der Rand ist die Heimat der Innovation – Eine theoretische und empirische Diskussion der Beziehung von Innovationen und Rändern. In: Neuberger, O. (Hrsg.): Augsburger Beiträge zu Organisationspsychologie und Personalwesen, 21, 1-63.

 

Folgen Sie den aktuellen Artikeln von Prof. Dr. Christian Gärtner auf seinem XING-Insider-Profil.