Prof. Dr. Mario Voigt

 

 

Vita

 

Prof. Dr. Mario Voigt lehrt und forscht als Professor für Digitale Transformation und Politik an der Quadriga Hochschule Berlin. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, neueren Geschichte und des öffentlichen Rechts an den Universitäten Jena, Bonn und Charlottesville (USA) promovierte Voigt nach mehrmonatiger Wahlbeobachtung in den USA an der Universität Chemnitz zum amerikanischen Wahlkampf und Campaigning. Als Lehrbeauftragter unterrichtete er über Kommunikation, Public Affairs und Campaigning an der Universität Jena.

Voigt war u.a. für die Politische Repräsentanz von SIEMENS in Brüssel, die Politische Planungsabteilung der CDU in Berlin, die Konrad-Adenauer-Stiftung in Washington tätig und leitete die Unternehmenskommunikation und Investor Relations des führenden Technologiekonzerns Analytik Jena AG. Als Strategieberater der Leadagentur McCann-Erickson nahm Voigt an der Bundestagswahlkampagne von Angela Merkel im Jahr 2005 teil. Seitdem engagiert er sich für Public Affairs Kampagnen von der lokalen bis zur internationalen Ebene in den Themen Mobilisierung und Digitales Campaigning. Voigt berät Unternehmen und Parteien in konkreten Digitalisierungsprojekten bei Themen zu E-Health oder Bürger-Partizipation. Im Bundestagswahlkampf 2017 ist er für die CDU Strategieberater für Mobilisierung.  

Seine Forschung konzentriert sich auf die Innovationszyklen des digitalen Campaignings und die Verbindung von Grassrootskampagnen mit digitalen Anwendungen und Big Data. Voigt hat drei Bücher über politische Kampagnen und Kommunikation veröffentlicht und in über 25 Ländern zu digitalem Campaigning, Mobilisierung und Public Affairs gesprochen.

Seit 2009 ist Voigt Mitglied des Thüringer Landtages und Sprecher für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

 

Forschung

 

Prof. Dr. Mario Voigt forscht zu den Herausforderungen der digitalen Transformation:

  • Grundlagen, nationale und internationale Trends des digitalen Campaignings und Digital Public Affairs, 
  • Gesellschaftliche und politische Auswirkungen der Digitalisierung
  • Wirksamkeit politischer Instrumente für Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Rolle von Big Data und Social Media in Public Affairs Kampagnen und in politischen Wahlkämpfen

Publikationen

 

Ausgewählte Monographien und Herausgeberschaften:

  • Römmele, Andrea, R. Güldenzopf und M. Voigt (forthcoming) Der Wahlkampf in den USA, Berlin. (Sonderausgabe der Zeitschrift für Politikberatung) 
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt (forthcoming) Mobilisierung im amerikanischen Wahlkampf. Studie zu Marketinginstrumenten und Digitalisierung in der Politischen Kommunikation, Berlin.
  • Voigt, Mario; (2010) Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf: George W. Bush gegen John F. Kerry, Berlin.
  • Melchert, Florian, F. Magerl und M. Voigt; (2006) In der Mitte der Kampagne. Grassroots und Mobilisierung im Bundestagswahlkampf 2005, Berlin.
  • Busch-Janser, Florian, S. Gerding, und M. Voigt; (2005) Politikberatung als Beruf, Berlin und München.

Ausgewählte Artikel und Aufsätze:

  • Voigt, Mario; (2016) In welchem Deutschland wollen wir leben? In: Civis mit Sonde 3 (2016), S. 88-93. 
  • Voigt, Mario; (2011) Die Volkspartei der Mitte. Suche nach den Kräften und Werten des Bewährten. In: Die Politische Meinung 56 (2011) 496, S. 21–25.
  • Voigt, Mario; (2009) Fasten your seatbelts: Mobilisierung und Microtargeting in amerikanischen Präsidentschaftswahlkämpfen. In: Schalt, Fabian, M.Kreitz, F. Magerl, K. Schirrmacher und F. Melchert (Hrsg.). Neuanfang statt Niedergang, Berlin, S. 433-448.
  • Voigt, Mario, und A. Hahn; (2008) Mobilisierung und moderne Kampagnentechniken. In: Karsten Grabow, P. Köllner (Hrsg.), Parteien und ihre Wähler. Sankt Augustin, S. 207-229.
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2008) Wahl der Rekorde. In: Politik & Kommunikation Oktober.
  • Voigt, Mario; (2007) Das Internet im amerikanischen und französischen Präsidentschaftswahlkampf und im deutschen Bundestagswahlkampf, In: KAS Studien Oktober. 
  • Voigt, Mario, und K.Plehwe; (2007) Digitales Campaigning: Franzosen wollten im Wahlkampf mitreden, In: Wahlauswertung Politik-Digital Juli.
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2006) German Elections - Campaigning American Style. In: Campaigns & Elections Januar.
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2005) Campaigning American Style. Wahlkampfinnovationen im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf. In: Oppelland, Torsten, und W. Kremp; Die USA im Wahljahr 2004, Trier, S.31-46.  
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2005) Just win, baby! In: Busch-Janser, Gerding und Voigt 2005, S.81-91.
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2005) Im Dialog mit dem Wähler. In: Plehwe, Kerstin (ed.); Mit Dialogmarketing zum Wahlerfolg: Fachbeiträge namhafter Experten. Berlin, S.181-204.
  • Voigt, Mario; (2004) Der große Trend. Rally the Faithful. In: Politik & Kommunikation November.
  • Güldenzopf, Ralf, und M. Voigt; (2004) Von Stammwählern, Werten und Wahlkampf: die Präsidentschaftswahl in den USA. In: Die Politische Meinung 49 (2004) 421, S.51-57.

Lehre

  • MBA Public Affairs & Leadership
  • Kompaktstudium Politikmanagement & Public Affairs