E-Learning

Performance Management

Wie muss Performance Management gestaltet werden, um es als effektives Führungs- und Entwicklungsinstrument einsetzen zu können?

Unsere Referent:innen

Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Steffen Lay, Deutsche Lufthansa

Steffen Lay

Deutsche Lufthansa
Frank Gierschmann, hkp/// group

Frank Gierschmann

hkp/// group

Termine

2. Kursdurchlauf 2022-2
18.10. - 29.11.2022
1. Kursdurchlauf 2023-1
24.05. - 28.06.2023
2. Kursdurchlauf 2023-2
26.10. - 30.11.2023
Kein passender Termin? Zum Update-Service
ab 590 € (zzgl. MwSt.)

Ihre Ansprechpartner:innen

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung oder haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Dorothé Neubold

Dorothé Neubold

Beratung E-Learnings & Organisation
T: +49 30 84859-277
Was Sie erwartet

Performance Management strebt danach, Ziele auf Ebene des Unternehmens und des Mitarbeiters miteinander zu verbinden und den Beitrag des Einzelnen am Unternehmenserfolg sichtbar zu machen. Regelmäßige Check-Ins und wertschätzendes Feedback wirken sich positiv auf Engagement und Mitarbeiterentwicklung aus und bilden die Grundlage für weitere Personalmaßnahmen. Lernen Sie von ausgewiesenen Experten, worauf bei der Einführung von Performance Management zu achten ist, wie Sie geeignete Leistungsanreize schaffen und wie Performance operationalisiert und gesteuert wird.

In diesem E-Learning-Kurs lernen Sie:

  • Die Grundlagen und aktuellen Trends des Performance Managements
  • Wie Sie Performance Management als Feedback- und Führungsinstrument einsetzen und so Ihre Mitarbeiterentwicklung vorantreiben
  • alle notwendigen Prozesse und Methoden, um ein zweckmäßiges, state-of-the-art Performance Management im eigenen Unternehmen zu implementieren

Dieser Kurs wird auch im Paket mit anderen Kursen angeboten: Talent & Performance Management

Programmübersicht

2. Kursdurchlauf | Performance Management | 2022-2

Einführung ins Performance Management

18.10.2022 17:00 bis 18:30
  • Was ist Performance Management?
  • Wie sieht der typische PM-Gesamtprozess aus?
  • Was sind die Vor-/Nachteile sowie Chancen und Risiken?
  • Was zeichnet ein gutes PM aus?
  • Typische Stolpersteine und kritische Faktoren
Frank Gierschmann

Frank Gierschmann

hkp/// group

Das "Was" und „Wie“ in Performance operationalisieren & steuern

25.10.2022 17:00 bis 18:30
  • Trennung „Was“ (Ergebnisse) und „Wie“ (Verhalten)
  • Typische Erfolgsgrößen zur Operationalisierung & Messung
  • Formulierung von Zielen und Zielsetzungsprozesse
  • Abgrenzung von Verhaltenskriterien und (Unternehmens-)Werten
  • Varianten zur Festlegung und Messung von Verhaltenskriterien
  • Erfolgskriterien
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Der Performance Management-Prozess als Feedback- und Führungsinstrument

08.11.2022 17:00 bis 18:30
  • Gestaltungsmöglichkeiten für die Bewertung von Leistung und Feedback
  • Früh- und Spätindikatoren für Performance
  • Auswertung von Performance-Bewertungen & Ausgestaltung von Kalibrierungsprozessen
  • Der Performance Management-Prozess als Instrument für die Entwicklung einer Feedbackkultur
  • Wie können Führungskräfte Performance Management als Führungsinstrument nutzen?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Digitalisierung von Performance Management

15.11.2022 17:00 bis 18:30
  • Überblick über die Möglichkeiten der IT-Unterstützung für den PM-Prozess
  • Was ist bei der Einführung einer IT-Lösung für Performance Management zu beachten?
  • Typischer Projektablauf für die IT-Abbildung
  • “Best of Suite” vs. „Best of Breed“
  • Marktüberblick: Welche Anbieter gibt es?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Performance Management als Grundlage für die Mitarbeiterentwicklung

22.11.2022 17:00 bis 18:30
  • Erwartungen von Mitarbeiter:innen an ihre Arbeitgeber und vice-versa
  • Individuelle Karrieremotive und ihr Einfluss auf die Mitarbeiterbindung
  • Gezielte Entwicklungsmaßnahmen statt Gießkannenprinzip:
    Ableitung von Entwicklungsmaßnahmen aus dem Performance Management
  • Konkrete Beispiele für individuelle Entwicklungspläne und Performance-Improvement-Pläne
  • Beispiele, Chancen & Grenzen von Laufbahnmodellen
  • Verschiedene Bindungsstrategien und ihre Vor- und Nachteile
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Jetzt zählt’s: Verknüpfung zwischen Performance und Vergütung

29.11.2022 17:00 bis 18:30
  • Differenzierung von monetären Konsequenzen
  • Vor- und Nachteile individueller Differenzierung
  • Wirkung individueller Differenzierung
  • Individuelle Leistung und Bonus
  • Fallbeispiele
  • Herausforderungen
Frank Gierschmann

Frank Gierschmann

hkp/// group
1. Kursdurchlauf | Performance Management | 2023-1

Einführung ins Performance Management

24.05.2023 17:00 bis 18:30
  • Was ist Performance Management?
  • Wie sieht der typische PM-Gesamtprozess aus?
  • Was sind die Vor-/Nachteile sowie Chancen und Risiken?
  • Was zeichnet ein gutes PM aus?
  • Typische Stolpersteine und kritische Faktoren
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Das "Was" und „Wie“ in Performance operationalisieren & steuern

31.05.2023 17:00 bis 18:30
  • Trennung „Was“ (Ergebnisse) und „Wie“ (Verhalten)
  • Typische Erfolgsgrößen zur Operationalisierung & Messung
  • Formulierung von Zielen und Zielsetzungsprozesse
  • Abgrenzung von Verhaltenskriterien und (Unternehmens-)Werten
  • Varianten zur Festlegung und Messung von Verhaltenskriterien
  • Erfolgskriterien
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Der Performance Management-Prozess als Feedback- und Führungsinstrument

07.06.2023 17:00 bis 18:30
  • Gestaltungsmöglichkeiten für die Bewertung von Leistung und Feedback
  • Früh- und Spätindikatoren für Performance
  • Auswertung von Performance-Bewertungen & Ausgestaltung von Kalibrierungsprozessen
  • Der Performance Management-Prozess als Instrument für die Entwicklung einer Feedbackkultur
  • Wie können Führungskräfte Performance Management als Führungsinstrument nutzen?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Digitalisierung von Performance Management

14.06.2023 17:00 bis 18:30
  • Überblick über die Möglichkeiten der IT-Unterstützung für den PM-Prozess
  • Was ist bei der Einführung einer IT-Lösung für Performance Management zu beachten?
  • Typischer Projektablauf für die IT-Abbildung
  • “Best of Suite” vs. „Best of Breed“
  • Marktüberblick: Welche Anbieter gibt es?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Performance Management als Grundlage für die Mitarbeiterentwicklung

21.06.2023 17:00 bis 18:30
  • Erwartungen von Mitarbeiter:innen an ihre Arbeitgeber und vice-versa
  • Individuelle Karrieremotive und ihr Einfluss auf die Mitarbeiterbindung
  • Gezielte Entwicklungsmaßnahmen statt Gießkannenprinzip:
    Ableitung von Entwicklungsmaßnahmen aus dem Performance Management
  • Konkrete Beispiele für individuelle Entwicklungspläne und Performance-Improvement-Pläne
  • Beispiele, Chancen & Grenzen von Laufbahnmodellen
  • Verschiedene Bindungsstrategien und ihre Vor- und Nachteile
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Jetzt zählt’s: Verknüpfung zwischen Performance und Vergütung

28.06.2023 17:00 bis 18:30
  • Differenzierung von monetären Konsequenzen
  • Vor- und Nachteile individueller Differenzierung
  • Wirkung individueller Differenzierung
  • Individuelle Leistung und Bonus
  • Fallbeispiele
  • Herausforderungen
2. Kursdurchlauf | Performance Management | 2023-2

Einführung ins Performance Management

26.10.2023 17:00 bis 18:30
  • Was ist Performance Management?
  • Wie sieht der typische PM-Gesamtprozess aus?
  • Was sind die Vor-/Nachteile sowie Chancen und Risiken?
  • Was zeichnet ein gutes PM aus?
  • Typische Stolpersteine und kritische Faktoren
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Das "Was" und „Wie“ in Performance operationalisieren & steuern

02.11.2023 17:00 bis 18:30
  • Trennung „Was“ (Ergebnisse) und „Wie“ (Verhalten)
  • Typische Erfolgsgrößen zur Operationalisierung & Messung
  • Formulierung von Zielen und Zielsetzungsprozesse
  • Abgrenzung von Verhaltenskriterien und (Unternehmens-)Werten
  • Varianten zur Festlegung und Messung von Verhaltenskriterien
  • Erfolgskriterien
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Der Performance Management-Prozess als Feedback- und Führungsinstrument

09.11.2023 17:00 bis 18:30
  • Gestaltungsmöglichkeiten für die Bewertung von Leistung und Feedback
  • Früh- und Spätindikatoren für Performance
  • Auswertung von Performance-Bewertungen & Ausgestaltung von Kalibrierungsprozessen
  • Der Performance Management-Prozess als Instrument für die Entwicklung einer Feedbackkultur
  • Wie können Führungskräfte Performance Management als Führungsinstrument nutzen?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Digitalisierung von Performance Management

16.11.2023 17:00 bis 18:30
  • Überblick über die Möglichkeiten der IT-Unterstützung für den PM-Prozess
  • Was ist bei der Einführung einer IT-Lösung für Performance Management zu beachten?
  • Typischer Projektablauf für die IT-Abbildung
  • “Best of Suite” vs. „Best of Breed“
  • Marktüberblick: Welche Anbieter gibt es?
Steffen Lay

Steffen Lay

Head of Potential & Performance Management Lufthansa Group
Deutsche Lufthansa

Performance Management als Grundlage für die Mitarbeiterentwicklung

23.11.2023 17:00 bis 18:30
  • Erwartungen von Mitarbeiter:innen an ihre Arbeitgeber und vice-versa
  • Individuelle Karrieremotive und ihr Einfluss auf die Mitarbeiterbindung
  • Gezielte Entwicklungsmaßnahmen statt Gießkannenprinzip:
    Ableitung von Entwicklungsmaßnahmen aus dem Performance Management
  • Konkrete Beispiele für individuelle Entwicklungspläne und Performance-Improvement-Pläne
  • Beispiele, Chancen & Grenzen von Laufbahnmodellen
  • Verschiedene Bindungsstrategien und ihre Vor- und Nachteile
Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Jetzt zählt’s: Verknüpfung zwischen Performance und Vergütung

30.11.2023 17:00 bis 18:30
  • Differenzierung von monetären Konsequenzen
  • Vor- und Nachteile individueller Differenzierung
  • Wirkung individueller Differenzierung
  • Individuelle Leistung und Bonus
  • Fallbeispiele
  • Herausforderungen

Diese Weiterbildung im Überblick

Lernziele

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

In diesem E-Learning-Kurs lernen Sie:

  • alle notwendigen Prozesse und Methoden kennen, um ein zweckmäßiges, state-of-the-art Performance Management im eigenen Unternehmen implementieren zu können

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen?

Basiskenntnisse oder erste Berufserfahrung im Performance Management sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt.

Format

Details zum Ablauf

Interaktive Live-Webinare

Auf unserer digitalen Plattform werden Ihnen die Kursinhalte live vermittelt. Ihre Fragen können Sie via Chat oder Mikrofon direkt an die Referierenden stellen.

Lernportal

Nach Anmeldung erhalten Sie Zugriff auf unser Lernportal. Auf dieser kursinternen Plattform finden Sie den Zugang zu den Live-Webinaren, die Präsentationen der Referierenden, die Aufzeichnungen der Webinare und gegebenenfalls Zusatzmaterialien.

On Demand

Sie können an einem Webinar nicht live teilnehmen? Kein Problem, denn alle Inhalte werden Ihnen im Nachgang als Videoaufzeichnung zur Verfügung gestellt.

Ihr Vorteil: Sie lernen flexibel und selbstbestimmt.

Unsere Expert:innen

Unsere Referierenden sind führende Expert:innen in ihrer Branche und vermitteln Ihnen topaktuelles Wissen, geben Praxistipps und beantworten Ihre Fragen.

Praxisorientierte Lehraufgabe

Die Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss des E-Learning-Kurses besteht in der Bearbeitung der praxisorientierten Lehraufgabe. Dabei wenden Sie das Erlernte in einem authentischen Fallbeispiel an. Für die Bearbeitung haben Sie vier Wochen Zeit, der Zeitaufwand beträgt ca. 8 Stunden.

Individuelles Feedback

​Damit Sie sich weiter verbessern können, erhalten Sie ein individuelles Feedback zu Ihrer Lösung der Lehraufgabe.

Abschlusszertifikat

Bearbeiten Sie die Lehraufgabe erfolgreich, erhalten Sie Ihr Abschlusszertifikat.

Technische Voraussetzungen

Zur Durchführung unserer E-Learnings nutzen wir das Tool BigMarker. Auf der folgenden Seite können Sie prüfen, ob Ihr System die technischen Mindestanforderungen für die Teilnahme an unseren E-Learnings erfüllt: https://www.bigmarker.com/systemcheck

E-Learning
Performance Management
Wie muss Performance Management gestaltet werden, um es als effektives Führungs- und Entwicklungsinstrument einsetzen zu können?

Unsere Referent:innen

Dana Nouzovska

Dana Nouzovska

Steffen Lay, Deutsche Lufthansa

Steffen Lay

Frank Gierschmann, hkp/// group

Frank Gierschmann

Registration

Ihre Ansprechpartner:innen

Für Fragen oder sonstige Anliegen steht Ihnen unser Service-Team jederzeit zur Verfügung
Dorothé Neubold

Dorothé Neubold

Beratung E-Learnings & Organisation
Quadriga Media Berlin GmbH
T: +49 30 84859-277