MBA Public Affairs & Leadership

Der MBA Public Affairs & Leadership bereitet auf Führungsaufgaben im Management politischer Kommunikation vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben sowohl umfassende ökonomische Kenntnisse als auch detaillierte Einblicke in politische Prozesse und kommunikative Gesetzmäßigkeiten. Durch den souveränen Gebrauch der gesamten Klaviatur strategischer Interessenvertretung und modernen Politikmanagements übernehmen sie Verantwortung in Verbänden, NGOs, Parteien, Unternehmen und Agenturen.

Studienkonzept

Public Affairs steht für das Management vielfältiger Einfluss- und Beratungsbeziehungen zwischen Organisationen und Politik. Hier ist der versierte Manager gefragt, der mit PR und Kommunikation ebenso professionell umgehen kann wie mit den Gegebenheiten des Politikbetriebs. Unabdingbar für den erfolgreichen Interessenvertreter in Wirtschaft und Verbänden sind zudem fundierte Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge und Hintergründe. Der MBA Public Affairs & Leadership verbindet all diese Ansprüche in einem kompakten, zielorientierten Studienprogramm.

 

Anspruch

Der MBA Public Affairs & Leadership ist ein wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang mit politikwissenschaftlicher Zusatzqualifikation. Im Zentrum stehen Kenntnisse in BWL/Management/Führung für zukünftige Führungskräfte in der politischen Kommunikation von Verbänden, NGOs, Parteien, Unternehmen und Agenturen.
Neben BWL/Management/Führung spielen Kenntnisse des politischen Systems sowie kommunikationswissenschaftliche Elemente eine besondere Rolle.

 

Abschluss

Master of Business Administration (MBA)

 

 

Unterichtssprache

Deutsch / Englisch

 

Bewerber für den MBA Public Affairs & Leadership

Der MBA richtet sich an Interessenten, die erfolgreich in Unternehmen, Verbänden, NGOs, Parteien, Agenturen und weiteren Organisationen arbeiten. Sie verfügen bereits über Erfahrungen in den Berufsfeldern Politik und Kommunikation. Tiefergreifende ökonomische Kenntnisse oder auch Führungserfahrungen haben sie bislang jedoch nicht erworben. Der Studiengang wendet sich zudem an Interessenten, die ihren Schwerpunkt in der Organisation politischer Prozesse sehen bzw. aufgrund ihrer sozial- oder politikwissenschaftlichen Vorbildung ihr Qualifikationsprofil hinsichtlich Management/Führung vervollständigen wollen.

Typische Karrieren sind hierbei Referententätigkeiten nach einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studium, klassischerweise in einem Kommunikationsbereich. Aber auch viele andere Berufswege und Positionen führen zu einem Studium Public Affairs & Leadership. Das Programm richtet sich etwa an Mitarbeiter von Abgeordneten in Bundestag oder Landesparlamenten sowie in Parteigliederungen.

 

Karrierewege nach dem Studium

Das MBA-Programm qualifiziert für Führungsfunktionen in der politischen Kommunikation von Unternehmen und Verbänden sowie bei Public-Affairs- und Voll-Agenturen. Die Absolventen des Studiengangs leiten die entsprechenden Abteilungen und verantworten die Kommunikation mit Legislative und Exekutive. Der MBA verbindet präzise Kenntnisse des politischen Systems, der politischen Willensbildung, von Interessenvertretung und Gesetzgebung mit der vertiefenden Vermittlung von Kommunikations- und Managementwissen sowie betriebs- und volkswirtschaftlichen Kompetenzen.

Struktur

Alle Studiengänge der Quadriga Hochschule Berlin werden berufsbegleitend angeboten. Das Studium setzt sich aus Präsenzunterricht und Selbststudium zusammen. Der Präsenzunterricht findet überwiegend auf dem Quadriga-Campus in Berlin statt. Größere Teile des vermittelten Wissens werden im angeleiteten Selbststudium erarbeitet.

 

Präsenzunterricht

Die Präsenzzeiten bestehen im Wesentlichen aus Seminaren sowie Übungen und Projekten. Allen Vermittlungsformen ist ein starkes interaktives Element gemein. Themen gemeinsam und in Diskussion und Kritik zu erlernen und zu erproben, ist ein zentraler Ansatz der Hochschule. Die Vorbereitung und aktive Mitarbeit der Teilnehmer spielt eine entscheidende Rolle.

Die Präsenzphasen bestehen aus unterschiedlichen Zeitfenstern. Eine regelmäßige Präsenzphase sind die verlängerten Wochenenden, an denen die Studenten jeweils Donnerstag bis Sonnabend Lehrveranstaltungen in Berlin besuchen. Dies wird etwa einmal im Monat der Fall sein.

Daneben werden längere Lernphasen angeboten, zu denen die Studenten jeweils ungefähr fünf bis sieben Tage in Berlin sind. Zudem bietet eine besonders lange Präsenzphase von ca. zehn Tagen, die sogenannte Summer School, eine besonders hohe Vielfalt an Lehre, Praxisterminen und anderen gemeinschaftlichen Unternehmungen. Fester Bestandteil der Studiengänge ist eine ca. einwöchige Studienreise.

 

Angeleitetes Selbststudium

Die Quadriga Hochschule Berlin setzt das Konzept eines angeleiteten Selbststudiums um. Rückgrat eines solchen Studiums sind von der Hochschule zur Verfügung gestellte Lernunterlagen wie Textreader, Übungsaufgaben, ausgewertete Fallbeispiele und weitere Dokumente.

 

Vereinbarkeit von Familie und Studium

Ein Studium an der Quadriga Hochschule ist vor allem auch für junge Eltern interessant und bietet eine hervorragende Möglichkeit sich während Eltern- und Erziehungszeit weiterzubilden.

 

 

Großer Anteil an Selbststudium von Zuhause

Die berufsbegleitenden Studiengänge an der Quadriga bestehen aus einem sehr hohen Anteil angeleiteten Selbststudiums. Dieses erlaubt prinzipiell eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Selbststudium kann der zeitliche Ablauf an die familiären Bedürfnisse angepasst werden. Die kleine Studierendenzahl und die persönliche Betreuung ermöglichen dem Lehrkörper auch, auf besondere Bedürfnisse von Studierenden mit Kindern eingehen zu können.

 

Verlässliche Zeitplanung der Präsenzphasen

Die Präsenzphasen sind viele Monate im Voraus bekannt, was es Familien mit Kindern erleichtern kann eine Betreuung langfristig zu organisieren. Die starke Bündelung der Präsenzphasen an Wochenenden erlaubt in vielen Fällen die Kinderbetreuung durch den Partner oder andere Familienangehörige zu gewährleisten.

 

MBA Kriterien

Die MBA-Studiengänge an der Quadriga Hochschule Berlin orientieren sich an den European Guidelines für die MBA-Ausbildung, die vom European Quality Link (EQUAL), der Vereinigung der nationalen Akkreditierungsorganisationen, vorgeschlagen wurden.

Die inhaltliche Gestaltung der MBA-Programme folgt ebenfalls den EQUAL-Kriterien. Diese sehen die Thematisierung übergreifender Wirtschaftsthemen wie Grundlagen der Ökonomie, Finance, Marketing, strategische Grundlagen (business policy and strategy) vor. Solche wirtschaftlichen Kernthemen fallen originär in den Kompetenzbereich Management & Economics und werden von dessen Lehrpersonal angeboten.

Neben konkret wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten fordert EQUAL für die MBA-Ausbildung die Vermittlung vielseitiger Managementkompetenzen. Dazu gehören neben allgemeinen Führungskompetenzen
etwa das Human Resources Management, aber auch Kompetenzen in der Präsentation und Darstellung, im Verhandeln und Überzeugen.

 

Curriculum

Der MBA Public Affairs & Leadership setzt sich aus acht Modulen und der Abschlussarbeit zusammen.

 

1
Management I

Economics & Strategy

Vermittelt die Grundlagen des ökonomischen Denkens und macht verständlich wie Unternehmen funktionieren und handeln. Das Modul behandelt dabei auch Unternehmensstrategie und Wirtschaftsrecht.

2
Communication Spheres

Führt in die Welt des Kommunikationsmanagements ein, macht Prozesse begreiflich und Hintergründe deutlich. Im Communication Circle lernen die Teilnehmer sozialpsychologisch begründete Mechanismen kennen und schärfen ihr Kommunikationsgeschick.

3
Management II

Accounting, Finance & Law

Führt in die sensiblen Bereiche von Unternehmen ein, die sich auch Kommunikationsmanager zu Eigen machen müssen, um eine Rolle in der Unternehmensführung zu spielen: Rechnungswesen, Investitionen und Finanzierung.

4
Management III

Organization Design & Governance

Bereitet auf die Führung einer Kommunikationsabteilung oder eines Bereichs vor. Die Teilnehmer erhalten Einblick in die Prinzipien der Unternehmensführung, in Organisation, Management und Human Resources.

5
Politics

Behandelt detailliert die rechtlichen Grundlagen der Gesetzgebung in Deutschland und ihre formellen und informellen Verfahren. Das gibt den Studenten fachliche Sicherheit auf dem politischen Parkett. Hinzu kommen Politik und Interessenvertretung auf europäischer Ebene, die ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten genügen. Das gibt den Teilnehmern einen Überblick über die Gesetzgebungsverfahren, Verträge, Politikformulierungsprozesse und die relevanten Akteure der Europäischen Union.

6
Representation of Interests & Public Affairs

Das Modul gibt einen äußerst genauen Überblick über die verschiedenen Akteure der Interessenvertretung und beleuchtet alle wichtigen Prozesse. Die Studenten lernen Parteien und Verbändelandschaft kennen. Das Modul führt weiterhin in das Berufsfeld Public Affairs ein und stellt seine normativ-ethischen Grundlagen vor. Zahlreiche Übungen machen die Teilnehmer mit den Instrumenten und Methoden moderner Interessenvertetung vertraut.

7
Management IV

Marketing & Brand Management

Public-Affairs-Manager müssen sicher in vielen Disziplinen ihres Faches sein. Marketing und Brand Management gehören unbedingt dazu. Die fundierte Vermittlung des Themas schließt mit einem eigenen Projekt ab.

8
Steering Communication & Strategic Planning

Kommunikationsstrategien planen, umsetzen und Erfolg nachweisen. Im Modul lernen die Teilnehmer die strategischen Grundlagen erfolgreichen Kampagnenmanagements und wenden sie unmittelbar an.

Studienvoraussetzungen

Um ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin aufnehmen zu können, müssen Sie bestimmte Qualifikationen mitbringen. Schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten kann auf Antrag mit den entsprechenden Nachweisen durch den Prüfungs- und Zulassungsausschuss ein Nachteilsausgleich gewährt werden.

 

1. Ein erfolgreich abgeschlossenes berufsqualifizierendes Studium (z.B. Diplom, Magister, Staatsexamen, Master oder Bachelor)

  • Dabei müssen insgesamt mindestens 240 Leistungspunkte (credits/ECTS) erworben worden sein. (Mit einem Magister-, Diplom- oder Masterabschluss haben Sie in der Regel die notwendigen Leistungspunkte erworben.)
  • Wenn Sie bislang einen Bachelor- oder vergleichbaren Abschluss erworben haben, kann Ihnen einschlägige Berufserfahrung anerkannt werden. Sprechen Sie bitte mit den Studienberater
  •  

 

2. Mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem einschlägigen Bereich, davon mindestens ein Jahr nach dem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss.

  • Es spielt keine Rolle, ob Sie den gesamten Zeitraum auf ein und derselben Stelle tätig waren oder Ihre Position gewechselt haben.
  • Angerechnet wird jeweils die Berufserfahrung umgerechnet auf eine Vollzeitstelle. Falls Sie in Teilzeitstellen tätig waren, dann zählt diese auch nur anteilig.

    Ein Beispiel: Sie haben ein Jahr auf einer halben Stelle gearbeitet - als Berufserfahrung würde ein halbes Jahr angerechnet.

 

 

3. Studiengangspezifische Kenntnisse für MBA Public Affairs & Leadership

  • Für den MBA Public Affairs & Leadership sollten sie Berufserfahrung im Kommunikationsbereich im politischen Raum besitzen. Darunter fallen zum Beispiel Tätigkeiten innerhalb der Interessenvertretung (Verbände, Unternehmen, NGOs, Agenturen etc.) oder für politische Institutionen, Organisationskommunikation für politische oder politiknahe Akteure (Presse- und Medienarbeit, Interne Kommunikation oder andere), die Arbeit bei Dienstleistungsunternehmen der Politikberatung oder redaktionelle Tätigkeiten im journalistischen Bereich etc.

 

4. Sehr gute Englischkenntnisse

  • Für das Studium müssen Sie ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache vorweisen. Dies geschieht in der Regel durch einen TOEFL mit einem Ergebnis von mindestens 80 Punkten (internet based). Der Test darf zu Beginn des Studiums nicht älter als zwei Jahre sein. Der Institutionscode der Quadriga Hochschule für den TOEFL lautet 6989.

    Falls Sie einen anderen Englischtest absolvieren wollen, oder Ihre fortgeschrittenen Englischkenntnisse auf andere Weise nachweisen können, informieren Sie sich bitte zunächst bei den Studienleitern der Hochschule.

     

  • Studienbewerber/innen mit einer Staatsbürgerschaft aus dem nicht deutschsprachigen Ausland, die sich für einen deutschsprachigen Studiengang bewerben, müssen über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache auf der Stufe C1 verfügen. Nachweise sind i.d.R. ein Abschluss eines deutschsprachigen Studiengangs an einer anerkannten deutschen Hochschule oder ein DSH 2-Zertifikat (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang).

5. Deutschkenntnisse

  • Studienbewerber/innen mit einer Staatsbürgerschaft aus dem nicht deutschsprachigen Ausland, die sich für einen deutschsprachigen Studiengang bewerben, müssen über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache auf der Stufe C1 verfügen. Nachweise sind i.d.R. ein Abschluss eines deutschsprachigen Studiengangs an einer anerkannten deutschen Hochschule oder ein DSH 2-Zertifikat (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang).

Studienverlauf & Termine

 

Übersicht über den Studienverlauf

Studiendauer: 18 Monate (berufsbegleitend)

Präsenzzeit: ca. 52 Tage in Berlin

Online-Sessions: ca. 32 Sessions à 2 Stunden

Auslandsaufenthalt: eine Präsenzphase in Brüssel

 

Wichtige Termine (Jahrgang 2017)

Bewerbungsschluss: 20. März 2017

Assessments: Frühjahr 2017

Studienbeginn: 15. Juni 2017

Kosten, Finanzierung & Stipendium

 

Studiengebühren mit Stipendium: 18.000 EUR*

Studiengebühren ohne Stipendium: 27.000 EUR*

Immatrikulationsgebühren: 500 EUR*

Stipendien: umfangreiche Förderung über Partner (Details siehe unten)

 

Finanzierungsmöglichkeiten

Stipendienprogramme

Die Quadriga Hochschule bietet ihren Studierenden Stipendienförderungen. Falls Sie sich für ein Stipendium bewerben möchten, sprechen Sie bitte zunächst mit den Studienleitern der Quadriga Hochschule Berlin. Informieren Sie sich hier über unsere Stipendienpartner und prüfen Sie mit dem Stipendien-Check Ihre Chancen auf ein Stipendium. Über die Stipendienprogramme der Quadriga Hochschule Berlin hinaus bestehen für die Studierenden der MBA- und M.A.-Studiengänge weitere flexible Finanzierungsmöglichkeiten.

Finanzierung durch den Arbeitgeber

Unterschiedliche Sponsoring-Modelle organisieren die finanzielle Förderung des Studiums an der Quadriga Hochschule Berlin durch den Arbeitgeber. Über eine Bindungsklausel mit partieller oder vollständiger Rückzahlungsverpflichtung bindet sich der Arbeitnehmer für einen bestimmten Zeitraum an das Unternehmen. Im Gegenzug übernimmt der Arbeitgeber die Studiengebühren und zusätzlich anfallende Kosten des Studiums gänzlich oder in Teilen. Sponsoring bietet dem modernen und innovativen Personalmanagement eine ideale Möglichkeit zur Mitarbeiterentwicklung. Talente werden gezielt und konsequent gefördert. Da es sich bei den Studienprogrammen der Quadriga Hochschule Berlin um Teilzeit-Studiengänge handelt, bleibt der geförderte Mitarbeiter dem Unternehmen als vollwertige Arbeitskraft erhalten. Das Sponsoring fordert auf der Arbeitgeberseite Vertrauen in den Mitarbeiter und honoriert die bisher geleistete Arbeit.

Finanzierung über Studien-/Bildungskredite

Studierenden stehen Finanzierungshilfen in Form von sogenannten Bildungs- oder Studienkrediten zur Verfügung, die von öffentlichen oder privaten Förderern vergeben werden. Hauptvorteil gegenüber gängigen Bankkrediten ist die geringere Verzinsung. Ein Bildungskredit wird meist ohne weitere Sicherheiten gewährt, da mit dem erwarteten Verdienst nach Abschluss des Studiums kalkuliert wird.

Finanzierung über Bildungsfonds

Bildungsfonds werden privatwirtschaftlich angeboten und ermöglichen eine bankenunabhängige maximal flexible Form der Studienfinanzierung. Die finanzielle Unterstützung bezieht sich dabei auf Lebenshaltungskosten, Studiengebühren und Auslandsaufenthalte. Die Rückzahlungskonditionen werden individuell vereinbart und anhand der zu erwartenden Verdienstentwicklung festgesetzt. Zinsen und Tilgung entfallen bei Bildungsfonds gänzlich, außerdem ist die maximale Rückzahlung nach oben begrenzt.

Steuerliche Absetzbarkeit der Studiengebühren als Fortbildungskosten

Ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin dient der beruflichen Qualifizierung im Bereich Kommunikationsmanagement und Public Affairs und wird vom Gesetzgeber demzufolge als berufliche Fortbildung verstanden. Als Konsequenz lassen sich die Studiengebühren an der Quadriga Hochschule Berlin wie auch darüber hinaus anfallende Kosten, wie Fachbücher und -zeitschriften, Studienmaterial und Anfahrtskosten zum Studienort, als Werbungskosten im Rahmen der jährlichen Steuererklärung absetzen. Es sollte jedoch in allen Fällen auch die verbindliche Auskunft eines Steuerberaters oder Fachanwalts für Steuerrecht eingeholt werden.

Individuelle Zahlungsvereinbarungen mit der Hochschule

Über die genannten Optionen hinaus besteht selbstverständlich die Möglichkeit, dass Sie mit der Hochschule einen individuellen Zahlungsplan aufstellen, der bspw. einen Zahlungszeitraum über die Dauer des eigentlichen Studium hinaus vorsieht oder Sonderraten und -tilgungen festschreibt. Zu den entsprechenden Möglichkeiten geben die Studienleiter Auskunft.

 


 

 

Mentoringprogramm

Von besonderer Bedeutung für Studium und Lehre an der Quadriga Hochschule sind unsere Mentoren. Hierbei handelt es sich vorwiegend um erfahrene und renommierte Praktiker aus den Bereichen Kommunikationsmanagement, Medien, Politik und dem Kuratorium der Quadriga Hochschule Berlin.

Um einen persönlichen Wissenstransfer und Praxisnähe zu gewährleisten wird jedem Studenten ein Mentor zur Seite gestellt. Der Mentor unterstützt den Mentee in Fragen der persönlichen Karriereplanung, vermittelt Praxiseinblicke, relevante Kontakte und einen erweiterten Zugang zu Netzwerken.

Das Mentoring erstreckt sich über den gesamten Zeitraum des Studiums. In dieser Zeit treffen sich Mentor und Mentee regelmäßig nach individueller Vereinbarung. Eine Übersicht unserer Mentoren finden Sie hier. Für weitere Informationen zum Mentorenprogramm der Quadriga Hochschule wenden Sie sich gerne an unsere Studienberater.

Auslandsaufenthalt

 

Im Rahmen des MBA-Programms Public Affairs & Leadership absolvieren die Studierenden eine Präsenzphase im Ausland.

Der Auslandsaufenthalt findet im Jahr 2018 in der europäischen Zentrale Brüssel statt. Die Teilnehmer treffen auf führende Vertreter der europäischen Politik und Interessenvertretung, die im kleinen Kreis exklusiv über die Trends und Tools sprechen, die den Arbeitsalltag europäischer Politik in den kommenden Jahren prägen werden.

In der Vergangenheit standen unter anderem Hintergrundgespräche und Vorträge beim Europäischen Parlament, Coca Cola Europe oder der Ständigen Vertretung Deutschlands in Brüssel auf dem Programm.

Die Studienreise wird von der Quadriga Hochschule organisiert; das Programm selbst ist bereits in den Studiengebühren enthalten.

 

Bewerbung

 

Studienplätze für High Potentials
Der Quadriga Hochschule Berlin ist es wichtig, dass die Teilnehmer der Studiengänge qualifiziert, motiviert und zielorientiert sind. Deshalb führt sie ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren durch. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass bei allen Teilnehmern an den Studienprogrammen der Quadriga Hochschule Berlin die notwendigen Voraussetzungen für einen optimalen und erfolgreichen Studienverlauf gegeben sind. Weiterhin soll so die Grundlage für ein effektives Lernen miteinander innerhalb der Studiengruppe geschaffen werden.

Bewerbungsprozess
Der Bewerbungsprozess der Quadriga Hochschule Berlin gliedert sich in fünf einzelne Stufen:

 

1
Persönliche Beratung

Die Studienberater der Quadriga Hochschule Berlin stehen Ihnen gerne zur Verfügung und informieren Sie ausführlich zum Bewerbungsverfahren. Lassen Sie sich zunächst per E-Mail, telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch in der Hochschule in Berlin beraten und überprüfen Sie, ob Sie alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

2
Einreichung der Bewerbungsunterlagen

Reichen Sie die notwendigen Unterlagen bei der Hochschule ein. Die Bewerbungsformulare stehen hier zum Download für Sie bereit. Anhand der Checkliste sehen Sie, ob Sie alle Bewerbungsunterlagen haben. Einzelne Dokumente können nach individueller Absprache nachgereicht werden.

3
Assessment

Anhand der eingegangenen Unterlagen werden die Bewerber ausgewählt, die für ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin qualifiziert sind und zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Die anderen Bewerber erhalten einen Ablehnungsbescheid.
Das Assessment findet in der Regel etwa zwei Wochen nach Bewerbungsschluss auf dem Quadriga Campus statt.
Bei dem etwa einstündigen Assessment führen Vertreter der Hochschule mit Ihnen ein intensives Gespräch. Im Assessment soll abschließend geprüft werden, dass bei den Bewerbern die notwendigen Voraussetzungen für einen optimalen und erfolgreichen Studienverlauf gegeben sind. Entsprechend werden im Assessment Ihre fachlichen Kenntnisse sowie Ihre persönliche Motivation für das Studium erfragt.

4
Zulassung

Sind wir auch nach diesem Gespräch von Ihrer Eignung und Motivation überzeugt, erhalten Sie von uns einen schriftlichen Zulassungsbescheid sowie einen Ausbildungsvertrag für den von Ihnen gewählten Studiengang.

5
Immatrikulation

Sobald Sie den Ausbildungsvertrag unterschrieben zurückgeschickt haben und alle weiteren Unterlagen eingereicht haben, werden Sie offiziell an der Quadriga Hochschule Berlin immatrikuliert und erhalten zunächst eine Immatrikulationsbescheinigung. Der Studentenausweis wird Ihnen innerhalb von ca. 4 Wochen zugeschickt.

Bewerbungsunterlagen

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Bestandteile Ihrer Bewerbung. Sie soll Ihnen helfen, alle notwendigen Unterlagen zusammenzustellen. Sie können die Checkliste auch downloaden und Ihrer Bewerbung beilegen.

 

Folgende Unterlagen müssen Sie für Ihre Bewerbung einreichen:

 

Vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen

Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte in jedem Fall den Bewerbungsbogen. Hier geben Sie die notwendigen persönlichen Daten und Kontakte an und listen Ihre bisherige Ausbildung und Ihre Berufserfahrung auf.

 

 

 

Tabellarischer Lebenslauf mit Passfoto

Bitte fassen Sie Ihre wichtigsten Lebensstationen kurz zusammen (max. 1 Seite). Vergessen Sie das Passbild nicht.

 

Nachweis des Hochschulabschlusses

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung eine amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses (bzw. wenn mehrere Abschlüsse: amtlich beglaubigte Kopien Ihrer bisher erworbenen akademischen Abschlüsse) bei.

Falls Sie im Rahmen Ihrer bisherigen akademischen Ausbildung weniger als 240 Leistungspunkte (credits/ECTS) erworben haben (das gilt insbesondere für Bachelor-Abschlüsse mit 180 Leistungspunkte (credits/ECTS), kann Ihnen Berufserfahrung ersatzweise als Studienleistung anerkannt und mit bis zu 60 Credits angerechnet werden.

 

Nachweis der Berufserfahrung

Sie benötigen mindestens eine dreijährige Berufspraxis, um für ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin zugelassen zu werden. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Zeugnisse bzw. Referenzschreiben bei.

 

Nachweis der Englischkenntnisse
Adäquate Englischkenntnisse weisen Sie mit erfolgreich absolviertem TOEFL (80 Punkte, internet based) nach. Bitte geben Sie am Testtag den Institutionscode der Quadriga Hochschule Berlin - 6989 - an, damit die Ergebnisse direkt an die Hochschule versandt werden.

 

Motivationsschreiben

Bitte legen Sie in einem Schreiben auf etwa einer Seite dar, warum Sie sich für ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin im angestrebten Studiengang entschieden haben. Führen Sie bitte auch aus, welche Ziele Sie mit einem erfolgreich absolvierten Studium an der Hochschule verfolgen und wie sich die inhaltliche Ausrichtung des angestrebten Studienganges in Ihre weitere Karriereplanung einordnet.

 

Referenzschreiben

Legen Sie Ihrer Bewerbung bitte ein Referenzschreiben eines Vorgesetzten bzw. einer vergleichbaren Person bei, die aus fachlicher Sicht Ihre Stärken und Schwächen einschätzen kann und darlegt, wie und warum der erfolgreiche Abschluss des Studiums Ihre Karriereplanung befördert (ca. eine Seite).