Personen
Prof. Dr. René Seidenglanz, Hochschulpräsident & Professor für Kommunikationswissenschaft, insb. Kommunikationsmanagement
Prof. Dr. René Seidenglanz
Hochschulpräsident & Professor für Kommunikationswissenschaft, insb. Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Prof. Dr. René Seidenglanz ist Präsident der Quadriga Hochschule Berlin und in dieser Position für die strategischen Leitlinien und die Hochschulentwicklung verantwortlich. Er hat an der Hochschule zudem eine Professur für Kommunikationswissenschaft inne.

Der studierte Kommunikationswissenschaftler und Psychologe ist seit vielen Jahren in Wissenschaft und Ausbildung tätig. Er lehrte zwischen 2003 und 2008 an der Universität Leipzig im Bereich PR/Kommunikationsmanagement. Anschließend war er Studiendirektor der Deutschen Presseakademie und koordinierte den Aufbau der Quadriga Hochschule Berlin. Mit deren Gründung 2009 wurde Seidenglanz als Vizepräsident berufen. Zum 1. Januar 2020 folgte er als Präsident auf Prof. Peter Voß.

Als Kommunikationsberater betreute er über lange Jahre Strategie und Forschungsprojekte im Kommunikationsmanagement für DAX30-Unternehmen, mittelständische Firmen, öffentliche Einrichtungen sowie Verbände und Vereinigungen.

Prof. Dr. Carolin Zeller, Vizepräsidentin & Professorin für Politikwissenschaften und Public Affairs
Prof. Dr. Carolin Zeller
Vizepräsidentin & Professorin für Politikwissenschaften und Public Affairs
Quadriga Hochschule Berlin

Prof. Dr. Carolin Zeller ist Professorin für Politikwissenschaften und Public Affairs sowie Vizepräsidentin der Quadriga Hochschule Berlin. In diesen Funktionen  verantwortet sie den MBA Public Affairs & Leadership sowie die Lehre. Carolin Zeller studierte Politikwissenschaft, VWL und Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und der London School of Economics and Political Science. Sie erlangte einen Master in International Relations an der University of Essex und promovierte zum Thema Corporate Social Responsibility in der Bekleidungsindustrie an der Universität Potsdam. Während Ihres Studiums und der Promotion war Carolin Zeller Stipendiatin des Cusanuswerks. Als Lehrbeauftragte unterrichtete sie Internationale Politik und Internationale Politische Ökonomie an den Universitäten Erfurt und Potsdam und seit 2010 an der Quadriga. Darüber hinaus war sie als freie strategische Planerin beim Institut für Strategie und Kommunikation beschäftigt.

Prof. Dr. Kristina  Sinemus, Professorin für Public Affairs und politische Kommunikation
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Professorin für Public Affairs und politische Kommunikation
Quadriga Hochschule Berlin

Dr. Kristina Sinemus ist Professorin für Public Affairs & politische Kommunikation an der Quadriga Hochschule Berlin. Seit Januar 2019 ist sie als Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung im Amt und leitet damit das deutschlandweit erste Ministerium dieser Art.

Seit 1998 ist sie zudem geschäftsführende Gesellschafterin der genius science and dialogue GmbH. Prof. Dr. Kristina Sinemus studierte Biologie, Chemie, Kommunikationswissenschaft und Pädagogik in Münster und Kassel. Von 1991 bis 1995 lehrte und forschte Dr. Sinemus am Zentrum für Interdisziplinäre Technikforschung (ZIT) der Technischen Universität Darmstadt wo sie 1995 mit einer interdisziplinären Arbeit promoviert wurde.

Seit 1993 arbeitet Frau Dr. Sinemus als freie Strategieberaterin an der Schnittstelle Kommunikation und Wissenschaft/Technik für Kunden wie Hoechst AG, Verband der deutschen Ölmühlen e.V., BMBF, Wella AG, die Europäische Union, Zoetis Tiergesundheit oder WWF.

Zwischen 1993 und 1998 war sie für verschiedene interdisziplinäre Themen wie “Technikfolgenabschätzung neuer Technologien”, “Ethik und Technik” und “Ethische Entscheidungsprozesse in Unternehmen am Beispiel von Technikthemen“ Lehrbeauftragte an der TU Darmstadt. 1998 gründete sie die genius GmbH. Sie ist ausgebildete Mediatorin, Großgruppenmoderatorin und zertifizierter Coach.

Seit 2000 ist Dr. Sinemus Vizepräsidentin des “Vereines Hessen-Wisconsin” und dort für den Bereich Wirtschaftsbeziehungen zuständig. Seit 2004 ist sie Mitglied der Vollversammlung der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar und Vorsitzende des Ausschusses für Standortmarketing. Ab 2009 war Sinemus Vizepräsidentin der IHK Darmstadt und 2014 wurde sie zu einer der wenigen IHK PräsidentInnen in Deutschland gewählt. Sie ist zudem im Vorstand des DIHK und Beiratsmitglied der Frankfurt Rhein Main Marketing Initiative sowie Kuratoriumsmitglied der ENTEGA AG und Mitglied der DGPuK.

Mehr Aktuelles aus der Quadriga Hochschule